Gasthof Kreuz Wohlen
 Gasthof  
   
 Gastgeber  
   
 Speis & Trank  
   
 Allerlei  
  Elektromobil
Stellenangebot
Gutscheine
Catering
Kegeln
Kegelklubs
Reglement
Div. Kegelspiele
Kegelbahnkunde
Kranzkarten
Resultate UV Bern-Stadt
Richtlinien
Bestellblatt für Kranzkarten
Links rund um den Kegelsport
Wussten Sie, dass
Geschichte vom Kegeln
Gründung vom Zentralverband vom Kegeln
Beitritt der Unterverbände
Schliesstage
Sponsoring
Suchmaschine
Routenplaner
Hochzeitfeier
Promilletabelle
Behindertengerecht
Herzdefibrillator
Kochlehrling
Club Prosper Montagné
Mitglied in folgenden Klubs
Zahlmittel
Spiel der Stadt Bern
Floribunda
Impressum
 
   
 
Doris & Peter
Tschannen

Hauptstrasse 7
3033 Wohlen/Bern
Tel 031 829 11 00

Montag / Dienstag geschlossen

info@kreuzwohlen.ch
 
Lageplan | Kontakt | Reservation | Links | Suche
 
  Kegelbahnkunde  
   
 
   
   
<< ]  zurück



RIES
Riesgrenzung Das Ries muss mit einer weissen Markierung abgegrenzt sein. Regel Kegel, die ausserhalb der äusseren Kante der Riesumgrenzung stehen, gelten als gefallen. Eine Ausnahme bilden die Kegelbahnen, welche mit Computer und Drucker ausgerüstet sind. In diesem Falle wird nur gezählt, was der Drucker - und demzufolge die Anzeigetafel - anzeigt.
Kegelbahn


Material Satzladen = Canevasit Lauffläche = Kunststoff oder Asphalt

Steigung Vom Grenzstrich bis zum Voreck-Kegel muss die Lauffläche 13,5 m (+-5%) sein

Bahnlänge Die Lauffläche darf auf einer Breite von 1 m nicht mehr als 0,9 mm Vertiefung aufweisen

Für schweizerische Anlässe: max. 0,6 mm
Kegel
  • Material: Vollplastik Gewicht: 3,0 kg.
 
  • Der Gewichtsunterschied der einzelnen Kegel in einer Garnitur (9 Kegel) darf 50 g nicht übersteigen.
 
  • Standfläche: soll einen Durchmesser von 7 cm aufweisen
Kugel
  • Material: Kunststoff
  • Gewicht: 9,3 kg
  • Durchmesser: 24 cm für Damen und Herren, verbindlich (off. Turnier - Kugel des SFKV 25 cm)
  • Pro Bahn: Es müssen zwei gleiche Kugeln aufliegen



Kleine Kegelbahnkunde


1. Satzladen
2. Ries
3. Kegelbahn
4. Kegel
5. Kugel






1. Satzladen

Material: Canevasit
Satzladen: ist plan versetzt








2. Ries

Riesumgrenzung
Das Ries muss mit einer weissen Markierung abgegrenzt sein.





Regel

Kegel, die ausserhalb der äusseren Kante der
Riesumgrenzung stehen, gelten als gefallen.

Eine Ausnahme bilden die Kegelbahnen, welche mit
Computer und Drucker ausgerüstet sind.
In diesem Falle wird nur gezählt, was der Drucker -
und demzufolge die Anzeigetafel - anzeigt.





3. Kegelbahn


Material: Satzladen = Canevasit Lauffläche = Kunststoff oder Asphalt
Steigung: Vom Grenzstrich bis Ende Ries: 3 - 5 cm Satzladen ist plan versetzt.
Bahnlänge: Vom Grenzstrich bis zum Voreck-Kegel muss die
Lauffläche 13,5 m (+ - 5 %) sein
Lauf-Vertiefung: Die Lauffläche darf auf einer Breite von 1 m nicht
mehr als 0,9 mm Vertiefung aufweisen
Für schweizerische Anlässe: max. 0,6 mm








4. Kegel

Material: Vollplastik
Gewicht: 3,0 kg. Der Gewichtsunterschied der einzelnen Kegel in einer Garnitur (9 Kegel) darf 50 g nicht übersteigen
Standfläche: soll einen Durchmesser von 7 cm haben
Höhe: Der Kegel hat eine Höhe von 42 cm
Durchmesser: Der Kegel hat am Unteren Teil einen Durchmesser von 14 cm





















5. Kugel

Material: Kunststoff
Gewicht: 9,3 Kg
Durchmesser:
24 cm für Damen und Herren, verbindlich
(offizielle Turnier Kugeln des SFKV 25 cm)
Pro Bahn: Es müssen zwei gleiche Kugeln aufliegen




Kegeln als Sport ist eine Herausforderung!

Kegeln als Gesellschaftsanlass ist ein Vergnügen!

Ihr Partner für gepflegte Anlagen und dir richtige Ambiance sind die
Mitglieder des Verbandes Schweizerischen Kegelbahn-Besitzer (VSKB)




































 
Copyright © 2002, 2003 Gasthof Kreuz, Wohlen | Disclaimer | wcms by jmuffin